Top-Handy Angebote
Extra günstige Smartphones mit Vertrag

Für alle, die Top-Smartphones günstig online kaufen wollen: Entdecken Sie jetzt die neuesten Angebote aus dem Handyshop von Blau. Direkt online informieren, ganz entspannt aussuchen, mit Handyvertrag bestellen und dauerhaft sparen.

Smartphone Deals
zum Knallerpreis

Günstig online sichern –
mit Top-Tarif.

Warum ein neues Smartphone?

Die aktuellsten Smartphones mit Vertrag bieten digitale Kommunikation und Multimedia in allen Formen. Vom Surfen im mobilen Internet bis hin zur automatischen Sicherung aller Kameraaufnahmen in einer Cloud. So ersetzen die neuesten Handy-Angebote immer mehr Geräte auf einmal.

Die Allrounder: Zahllose Möglichkeiten dank Smartphone mit Vertrag

Smartphones machen Multimedia und Internet überall möglich. Ganz wichtig dabei: Damit all das auch richtig nutzbar ist, sind moderne Phones immer wieder auf Datenübertragung angewiesen.
Deshalb gehört auch immer der richtige Vertrag zu einem Handy. Das kann ein Vertrag mit Laufzeit sein, aber auch ein Prepaid Tarif. Je mehr Sie unterwegs auf mobiles Internet, Cloud-Services oder Streams zugreifen wollen, desto größer sollte das gewählte Inklusiv-Datenvolumen bei Ihrem Mobilfunkanbieter ausfallen.

Ausstattung: Vom Top-Handy bis zum Einsteiger-Phone

Die günstigsten Smartphones ohne Vertrag gibt es mittlerweile ab etwa 100 €. Aber mit jedem Hunderter kommt mehr Ausstattung hinzu. Klar ist zugleich, dass ein Handy-Angebot mit Tarif sogar zu einem noch günstigeren Einmalpreis zu haben ist. Vorher sollte man im Vergleich immer prüfen, wie gut das jeweilige Modell ausgestattet ist.

  • Display: Beim Touchscreen sollte darauf geachtet werden, dass dieser Multitouch, also die gleichzeitige Berührung mehrerer Finger, unterstützt. Der Trend geht hin zu immer größeren Displays, die Flaggschiffe der führenden Android-Marken bieten alle bereits 5 Zoll oder noch etwas mehr. Auch die Auflösung der Displays wird immer besser. Der Standard liegt bei HD, es gibt aber immer mehr Geräte mit höherer Auflösung: Full-HD (1920×1080) oder sogar Quad-HD (2560 x 1440).
  • Kameras: Eine fünf Megapixel Kamera ist für ein aktuelles Smartphone Standard. Die besseren Kamera-Objektive stecken meist in den Megapixel-Monstern. Zwischen 10 und 20 Megapixel sind sehr gut – wobei es aber auch auf die Qualität der Linsen und die Blende ankommt. Auch ein optischer Bildstabilisator sowie LED-Blitz oder Xenon-Flash sollten nicht fehlen.
  • Materialien: Dank Metall- oder Unibody-Gehäusen sowie kratzfestem Gorilla-Glass werden die Smartphones immer wertiger und stabiler. Outdoor-Handys gehen noch einen Schritt weiter und erhalten mittlerweile selbst eine Unterwasser-Kamera. Außerdem sind einige aktuelle Flaggschiffe wasserdicht sowie staubdicht – sodass sie zumindest im Regen oder am Strand gut zum Einsatz kommen.
  • Sensoren: Immer mehr Sensoren sorgen für noch intuitivere Bedienung. Besonders wichtig ist vielen inzwischen der Fingerabdrucksensor. Damit erspart man sich die Eingabe der PIN oder eines Kennworts. Gesten vereinfachen die Bedienung zusätzlich: So kann man z.B. durch bestimmte Muster direkt einzelne Apps aufrufen. Einige Phones besitzen sogar zusätzliche sensitive Flächen auf der Rückseite oder erkennen auch Bewegungen über dem eigentlichen Bildschirm – z.B. ob man gerade auf den Screen blickt oder nicht.
  • Mobiles Internet: Grundsätzlich gehört es zur Basisausstattung jedes Smartphones mit Vertrag. Doch neben dem Mobilfunknetz kann man auch via WLAN surfen. Hierbei sollte man auf die Standards achten. WLAN ac ist der derzeit schnellste lokale drahtlose Standard dieser Art.

Auf einen Blick: Prozessor, Taktfrequenz und Geschwindigkeit

Wenn es um die inneren Werte eines Handys geht, steht häufig der Prozessor im Blickpunkt. Das ist auch richtig, denn er ist die Schaltzentrale des Geräts – ist er zu langsam, schwächelt die gesamte Performance. Ist er dagegen eine echte Power-Unit, können Surfen, Gaming und vieles mehr so richtig Spaß machen.

  • Anhand einiger Zahlenangaben zu den technischen Details eines Smartphones lässt sich relativ schnell erkennen, ob es sich eher um ein Hochleistungsmodell handelt oder ob die Arbeitsgeschwindigkeit wohl lediglich für kleinere Alltagsaufgaben reicht. Die beiden entscheidenden Faktoren sind die Taktfrequenz sowie die Anzahl der Prozessorkerne. Übliche Taktgeschwindigkeiten reichen heute von ca. 1,0 GHz bis zu ca. 2,5 GHz. Hier gilt die Faustformel: Je höher, desto schneller.
  • Viele Smartphones verfügen über einen Mehrkern-Prozessor. Mit diesen können Smartphones Prozesse schneller abarbeiten und mehrere Programme gleichzeitig ausführen, ohne dass die Performance darunter leidet. Was die Prozessorkerne betrifft, sind derzeit bis zu 8 Kerne üblich. Die oft aufgeführten Bezeichnungen sind übrigens folgendermaßen zu verstehen: Single-Core = 1 Kern, Dual = 2, Quad = 4, Hexa = 6 und Octo = 8. Auch hier kann man grob sagen: Je mehr Prozessorkerne parallel arbeiten können, desto schneller und flüssiger läuft alles auf dem Smartphone.

Betriebssysteme Android, iOS und Co

Smartphones verfügen über ein Betriebssystem, das die eigentliche Hardware steuert und dem Nutzer die Bedienung ermöglicht. Je nach Betriebssystem kann man verschiedenste Anwendungen installieren. Aktuell gibt es drei weitverbreitete Betriebssysteme (auch OS genannt), und zwar Android, iOS und Windows Mobile.
Die entscheidenden Unterschiede zwischen den einzelnen Systemen schwinden aber immer mehr. Alle größeren Betriebssysteme (auch „OS“ genannt) bieten z.B. inzwischen mehrere hunderttausend Apps, und beliebte Bedienstandards haben sich einfach durchgesetzt. Dadurch ist die Umstellung von einem OS auf ein anderes heutzutage eher eine Frage von Minuten als von Tagen. Das „beste“ Betriebssystem für ein Handy gibt es daher nicht – jedem gefällt etwas Anderes, und man möchte vielleicht auch einfach dasselbe System wie die eigenen Freunde oder Berufskollegen nutzen. Praktisch gesehen kann man aber jedes der derzeit beliebtesten OS problemlos nutzen.

Beliebte Apps in Deutschland

Smartphones im Handyshop: Beliebte Apps

Smartphone Hersteller

Immer mehr Smartphone-Hersteller kommen auf den Markt. Marktführer ist seit einigen Jahren Samsung. Auch andere Produzenten sind weltweit erfolgreich – teils schon seit mehreren Jahren, teils mit einem steilen Aufstieg in kürzester Zeit. Um den richtigen zu finden, gibt es viele Möglichkeiten. Doch inzwischen ist das Niveau diverser Hersteller so hoch, dass es vor allem auf das jeweilige Angebot ankommt. Deshalb ist es oft sinnvoller, auf die besten Handy-Angebote zu achten. Denn hierbei lässt sich oft mehr Geld sparen, als wenn man gezielt ein ganz spezielles Smartphone kaufen möchte. Daher unser Tipp: Bei Blau finden Sie jederzeit eine aktuelle Auswahl besonders günstiger Modelle mit Tarif im Vergleich. Von den unterschiedlichsten Herstellern – also am besten gleich mal reinschauen. Wer nicht unbedingt auf einen Anbieter festgelegt ist, kann so richtig profitieren.

Frisch aus dem Handyshop: So schützen Sie Ihr Smartphone

Sobald Sie Ihr neues Handy-Angebot gekauft haben und nach Hause geliefert bekommen, sollten Sie bei der Installation auch gleich eine App für die mobile Sicherheit einrichten. So haben Sie noch mehr entspannte Freude an Ihrem neuen Smartphone haben. Was ist dabei wichtig?

  • Anti-Viren-Apps schützen vor den meisten Viren und Trojanern. Die Programme werden direkt auf dem Smartphone installiert, einige Apps können kostenlos geladen werden.
  • Anwendungen immer nur aus offiziellen Software-Stores herunterladen und installieren, wie z.B. Apples App Store oder Googles Play Store.
  • Bei der Installation bitte darauf achten, welche Rechte die App einfordert. Verlangt eine dubiose App etwa Zugriff auf die SMS-Funktion, verzichten Sie im Zweifelsfall auf das Programm.
  • Lassen Sie bei Verlust Ihres mobilen Gerätes unverzüglich die SIM-Karte sperren.
  • Nutzen Sie die Display-Sperre/Tastatursperre sowie den Gerätesperrcode und aktivieren Sie stets die SIM-PIN.

Und wenn wieder ein neues Smartphone ansteht: Ihre gespeicherten Daten sollten beim Verkauf oder bei der Entsorgung Ihres Gerätes nicht in falsche Hände geraten. Einfach vorher alle Datenspeicher sicher löschen, die SIM-Karte entfernen und – falls Sie diese nicht weiter verwenden wollen – vernichten.